TSG Logo

TSG 1847 Leutkirch e.V.

Abteilung Tischtennis

TSG Logo
23. Februar 2013: Die erste Jugendmannschaft fällt zurück

Leutkirch (PL) – Leutkirchs erste Juniorenmannschaft, vor Kurzem noch Beinahe-Herbstmeister in der Bezirksliga, ist nach mehreren Niederlagen ins Mittelfeld zurückgefallen. Am vergangenen Wochenende gab es ein ordentliches 5:5 gegen den Aufstiegsaspiranten SG Aulendorf und eine unerwartete 1:6-Pleite gegen den allerdings in starker Besetzung angetretenen SV Rissegg. Gegen Aulendorf punkteten die derzeitigen Leistungsträger Alex Fürst und Kreismeister Christoph Motz je zweimal, während Jonas Schosser, nach überstandener OP noch nicht in Bestform, und Michael Sauterleute in den Einzeln nichts beisteuern konnten. Den fünften Punkt erspielten Fürst/Schosser im Doppel. Dieser Paarung blieb es auch vorbehalten, gegen den SV Rissegg den Ehrenpunkt zu sichern. In den Einzeln nahm sich das Team eine geschlossene Auszeit.

Auch für die zweite Jugendmannschaft ist der Traum von der Meisterschaft in der Kreisliga Allgäu wohl ausgeträumt. Im Spitzenspiel der beiden dominierenden Mannschaften setzte es gegen die TTF Schomburg eine vielleicht etwas zu hohe 2:6-Niederlage. Vorentscheidend war bereits die sehr knappe 5-Satz-Niederlage von Schmid/Steidle gegen Fritz/Felix im Doppel, die gegen die auf allen Positionen ausgeglichen stark besetzten Schomburger nicht mehr wettzumachen war. Yannick Schmid gegen Samuel Fritz und dem gut aufgelegten Pasquale Steidle gegen Jonathan Felix war es vorbehalten, die einzigen Punkte für die Leutkircher zu erspielen. Gegen den Ligaprimus Christoph Bargheer gab es weder für Yannick Schmid noch für Stephan Schnell etwas zu holen. Da auch Patrick Scheerer gegen Fabian Puttrus knapp den Kürzeren zog, fand die Partie ein schnelles Ende. Gut erholt zeigte sich das Team dann gegen Schlusslicht SG Scheidegg. Beim lockeren 6:1 mussten sich nur Schnell/Scheerer knapp gegen Dornhäuser/Kaeß geschlagen geben. Besonders erfreulich waren die Erfolge von Yannick Schmid und Stephan Schnell über den starken Aaron Dornhäuser. Pasquale Steidle und Patrick Scheerer wurden von Tim Krezlewski und Valentin Hieble nicht wirklich gefordert.

Weiter souverän ohne Punktverlust führt die dritte Mannschaft die Kreisklasse A an. Beim 6:1 in Kißlegg und dem 6:0 gegen den SV Bergatreute gaben nur Bauerdick/Herr einen Punkt gegen die Kißlegger Würzer/Hilgarth ab. In den übrigen zwölf Spielen ließen Cenk Yagkan, Daniel Burger, Jan Bauerdick und Dennis Herr nur mehr ganze sieben Satzgewinne ihrer Gegner zu.

In wechselnden Aufstellungen sammeln die Jüngsten mit der vierten Mannschaft ihre Erfahrungen und belegen einen Platz im Mittelfeld der Kreisklasse B, einer Liga, die man in bestmöglicher Aufstellung wohl souverän gewinnen würde. Beim 5:5 gegen den TSV Opfenbach dominierte Käpt`n Paul Kreitmaier zweimal im Einzel und einmal im Doppel zusammen mit Adrian Westphal. Die restlichen Zähler holten Adrian Westphal und Dominik Mayrock in ihren Einzeln. Ersatzspielerin Emely Bufler zeigte sich zwar zerknirscht über ihre Niederlagen, hat aber mit zwei Satzgewinnen gegen die wesentlich älteren Jungs doch ihr tolles Potenzial bewiesen. Beim 3:6 gegen die SF Urlau II überzeugten Julian Herr und Jonathan Stoppel im Vorderpaar mit zwei Punkten gegen Sven Natterer. Da Jonathan zusammen mit Simon Gaa auch das Doppel gegen Holl/Dlugokinski gewann, war er der Mann des Tages.

Die Mädchen mussten sich knapp mit 4:6 den TTF Kißlegg III geschlagen geben. Punktegarantin war wie immer Clarissa Brenner mit Siegen in den Einzeln gegen Seline Vogler und Samantha Bermüller sowie im Doppel mit Jessica Madlener gegen Vogler/Bermüller. Jessica bezwang Samantha Bermüller und vergab das Unentschieden mit einem ärgerlichen 10:12 im Entscheidungssatz gegen Seline Vogler. Marina Ernst und Michelle Bufler, die bei ihrem ersten viel versprechenden Auftritt durchaus zu überzeugen wusste, blieben leider ohne Sieg.

Eingetragen von Peter LathBearbeiten

Zurück

Aktuelle Spielübersicht HerrenAktuelle Spielübersicht Jugend