TSG Logo

TSG 1847 Leutkirch e.V.

Abteilung Tischtennis

TSG Logo
16. Februar 2013: Leutkirchs Erste ist weiter auf dem Vormarsch

Leutkirch (PL) – Mit einem klaren 9:2 über die allerdings ersatzgeschwächte zweite Mannschaft der TSG Lindau-Zech wurde Leutkirchs Erste ihrer Favoritenrolle gerecht. Dasselbe gilt für die Zweite, die zu fünft ! beim SV Weiler II mit 9:3 die Oberhand behielt.

Nur zwei Punktgewinne ließ Leutkirchs Bezirksligateam den Bayern vom Bodensee: Engelhardt/Jakob unterlagen den Routiniers Kunstmann/Martin in fünf Sätzen und Andreas Peter konnte im Einzel die Abwehr von Rolf Martin nicht durchbrechen. In den restlichen neun Partien gab man nur mehr ganze drei Sätze ab. In den Doppeln siegten Engler/Peter gegen Hotz/Radlinger und Kratzenstein/Frick gegen Hengge/Patzer. In den Einzeln steuerten Georg Engler und Daniel Engelhardt zwei Erfolge über Uli Kunstmann und Mathias Hotz bei. Chris Kratzenstein, Patrick Frick und Paul Jakob ließen je einen Sieg über Reini Hengge, Bernhard Radlinger und Björn Patzer folgen. Das Team bleibt damit auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen.

In der Bezirksklasse musste Leutkirchs Zweite zu fünft den Weg nach Weiler antreten, da sich Chris Weizenegger kurzfristig wegen einer Bauchgrippe als unpässlich abgemeldet hatte. Da man unbedingt gewinnen musste, um die Meisterschaftschancen zu wahren, war der Druck hoch und die Nervosität zu Beginn dementsprechend, was sich sofort in einer kläglichen Niederlage von Lath/Schulz gegen Buchmaier/Sattler äußerte, während Narr/Berres mit einiger Mühe gegen Brunner/Edte die Oberhand behielten. Auch die Einzel von Armin Narr gegen David Brunner und Peter Lath gegen Sven Edte waren nicht von großer Lockerheit geprägt, konnten aber gewonnen werden. Mit dem fein herausgespielten 3:1 von Felix Berres über Christian Buchmaier löste sich dann langsam die Verkrampfung. Zwei Siege von Lukas Schulz über Günther Sattler und Sven Edte sowie weitere klare Erfolge von Florian Rieger über Marcel Schneider und von Armin Narr und Felix Berres im zweiten Durchgang des Vorderpaars sorgten letztlich für einen nicht erwarteten hohen Auswärtserfolg.

Dank drei starker Ersatzspieler, die sechs von neun Zählern beisteuerten, setzte sich die dritte Mannschaft in der Kreisliga A mit 9:6 gegen den ASV Waldburg durch. Zwei starke Doppel - Rieger/Saß gegen Brucker/Hilebrand und Frick/Motz gegen Mayer/Gotthard - legten den Grundstein, während Weimer/Sauter unerwartet gegen Ozasek/Horn klar den Kürzeren zogen. Aus der Stammsechs gelangen nur Thomas Weimer mit starker Leistung gegen Philipp Brucker und Gunnar Saß ganz knapp gegen Nicole Mayer Punktgewinne. Der ins Vorderpaar gerückte Florian Rieger blieb trotz ansprechender Leistungen ohne Erfolgserlebnis. Im Hinterpaar ließ der souveräne Thomas Motz gegen Klaus Gotthard und Christian Horn nichts anbrennen, Adi Sauter gewann auch beide Spiele, strapazierte aber gegen Christian Horn beim 18:16 im Entscheidungssatz die Nerven Aller. Junior Dennis Frick schließlich hatte Waldburgs Nr. 3 Hans Ozasek im Griff, die famose Nicole Mayer jedoch verwirrte ihn so, dass er unterlag.

Weiterhin ganz einsam zieht die vierte Mannschaft in der Kreisliga B ihre Kreise. Mit dem 9:3 gegen den Tabellendritten TTC Wangen III wurde ein weiterer Verfolger abgeschüttelt. Es punkteten Dennis Frick, Armin Löffler (je 2), Thomas Motz, Alex Fürst, Ronny Eschler, Adi Sauter (je 1) sowie das Doppel Frick/Löffler.

Mehr Glück als Spielvermögen hatte hingegen die TSG-Fünfte beim Tabellennachbarn TTC Wangen IV: Die 7:9-Niederlage verwandelte sich nach Spielende in einen 9:0-Sieg, da die Wangener ihre Doppel falsch aufgestellt hatten. Im Kampf um den Aufstieg in die Kreisklasse A könnte der gegnerische Fauxpas evtl. ein entscheidender Bonus für die Leutkircher gewesen sein.

Eingetragen von Peter LathBearbeiten

Zurück

Aktuelle Spielübersicht HerrenAktuelle Spielübersicht Jugend