TSG Logo

TSG 1847 Leutkirch e.V.

Abteilung Tischtennis

TSG Logo
09. Februar 2013: Bezirksligateam überrollt TTF Altshausen

Leutkirch (PL) – Mit einem unerwartet hohen 9:2 über die stark eingeschätzte zweite Vertretung des Verbandsklassisten TTF Altshausen bestätigte Leutkirchs Erste ihre derzeit blendende Verfassung. In der Kreisliga A gab es mit dem 9:1 der Dritten gegen die TTF Kißlegg ein ebenso souveränes Ergebnis.

Ein nicht einkalkulierter Fehlstart – das Doppel Nr. 1, Engelhardt/Jakob unterlag sang- und klanglos gegen Kramer/Schmidt – sorgte zu Beginn der Partie gegen die TTF Altshausen für eine gewisse Unruhe. Postwendend gelang es jedoch Engler/Peter, gegen die Paarung Wahl/Mindum alles andere als favorisiert, mit einem knappen 5-Satz-Sieg die Scharte auszuwetzen. Kratzenstein/Frick stellten mit einem ungefährdeten 3:1 über Bilgram/Kaufmann auf 2:1. Den folgenden Partien im Vorderpaar sah man mit gemischten Gefühlen entgegen, standen doch auf Altshauser Seite mit Stefan Mindum und Diethelm Wahl zwei starke Akteure mit Verbandsklasseniveau an den Platten. Doch Georg Engler und Daniel Engelhardt ließen den beiden zu aller Überraschung keine Chancen. Damit konnten die Leutkircher befreit aufspielen und kamen mit klaren Erfolgen von Chris Kratzenstein über Hugo Bilgram, Andreas Peter über Klaus Kramer, Patrick Frick über Wolfgang Kaufmann und Paul Jakob über Viktor Schmidt zu vier weiteren Zählern, ehe es in der zweiten Runde mit den Begegnungen im Vorderpaar nochmals spannend wurde. Georg Engler, kein Protagonist des kompromisslosen Angriffsspiels, entschied sich gegen den Abwehrstrategen Diethelm Wahl für die selten gespielte Zeitspielvariante, die den Aufschläger zum Angreifen zwingt, musste sich aber dennoch der Routine des ehemaligen Zweitligaspielers beugen. Somit war es Daniel Engelhardt vorbehalten, mit einem spannenden 5-Satz-Erfolg über Stefan Mindum den Sieg sicherzustellen, der in Nachhinein betrachtet mit 9:0 ausgefallen wäre – hätte nicht das Einserdoppel geschwächelt. Wie gut das Nervenkostüm der Leutkircher derzeit sitzt, spiegelt sich in der 12:1 Bilanz der ausgetragenen Verlängerungssätze wider.

Beim Spiel der dritten Mannschaft gegen die ersatzgeschwächte Truppe der TTF Kißlegg war nur der Start etwas zäh, als die Doppel Engler/Weimer und Rieger/Saß gegen Weiland/Weiland und Zeh/Kölsch ebenso in den Entscheidungssatz mussten wie Andreas Engler in seinem ersten Einzel gegen Walter Weiland. Da aber alle drei Partien letztlich zugunsten der Leutkircher endeten, gestaltete sich der weitere Verlauf recht locker. Nur der nach wie vor etwas angeschlagene Gunnar Saß unterlag gegen Stephan Kölsch. Die restlichen Partien konnten Thomas Weimer, Florian Rieger, Dennis Frick, Thomas Motz und Andreas Engler jeweils mehr oder weniger klar für sich entscheiden.

Mit einem 5:5-Teilerfolg gegen den Tabellennachbarn aus Schwendi, der noch dazu mit zwei Ersatzspielern errungen wurde, konnte Leutkirchs erste Jugendmannschaft den Abwärtstrend der letzten Wochen stoppen. Grundstein dafür waren zwei Siege der Verlegenheitsdoppel Schmid/Schnell und Fürst/Motz zu Beginn der Partie, die das Team mit 2:0 in Front brachten, was in normaler Aufstellung bisher höchst selten der Fall war. Spitzenspieler Alex Fürst zeigte endlich wieder seine Qualitäten und gewann beide Spiele gegen Moritz Spannenkrebs und Günter Humpfer. Der ins Vorderpaar aufgerückte Christoph Motz legte mit einem Sieg über Spannenkrebs nach. Im Hinterpaar hingen die Trauben für Stephan Schnell bei seinem ersten Einsatz in der Bezirksliga noch zu hoch. Jannick Schmid hatte in beiden Partien Chancen, verpasste es aber insbesondere gegen den bisher ungeschlagenen Andreas Bachthaler nach 2:0 Satzführung und 9:5 Zwischenführung im finalen Satz mit einem Sensationserfolg den Sack für die Leutkircher zuzumachen.

Eingetragen von Peter LathBearbeiten

Zurück

Aktuelle Spielübersicht HerrenAktuelle Spielübersicht Jugend