TSG Logo

TSG 1847 Leutkirch e.V.

Abteilung Tischtennis

TSG Logo
01. Dezember 2012: 9:1 Kantersieg gegen die TSG Ailingen

Leutkirch (PL) – Mit großem Selbstvertrauen, das die Siegesserie der letzten Wochen mit sich gebracht hatte, überfuhr Leutkirchs Erste die zweite Vertretung der TSG Ailingen mit 9:1. Die einzige Niederlage handelte sich das Team zu Beginn ein, als Engler/Peter gegen das Ailinger Spitzenduo Haas/Koppe den Kürzeren zogen. In den neun gewonnenen Spielen wurde es nur zweimal eng, nämlich in den Partien Jakob Paul gegen Armin Pfaff und Georg Engler gegen den früheren Verbandsklassespieler Marc Joos, die über 5 Sätze gingen. Einen weiteren Satzverlust musste Patrick Frick in seinem Match gegen Michael Klingenstein hinnehmen, die restlichen sechs Partien wurden von Georg Engler, Daniel Engelhardt, Andreas Peter und Chris Kratzenstein mit 3:0 Sätzen gegen Gegner gewonnen, die eigentlich alles andere als Kanonenfutter sind. Die 12:0-Bilanz in denjenigen Sätzen, die in der Verlängerung entschieden wurden, zeigt, welch phantastischer „Lauf“ diesem Leutkircher Sieg zugrunde lag.

Nicht ganz so deutlich, aber doch sehr souverän, war der 9:4-Erfolg des Bezirksklasseteams gegen den Verfolger TV Langenargen, der umso höher einzuschätzen ist, da mit Felix Berres die Nr. 2 nicht zur Verfügung stand. Die Minuszähler verzeichneten das Verlegenheitsdoppel Narr/Motz, das gegen Langenargens Nr. 1 und 2 Cornelssen/Sauter unterlag, Chris Weizenegger, der in seinen Einzeln gegen diese beiden etwas unter seinen Möglichkeiten blieb und Peter Lath, der gegen das aggressive Noppenspiel von Michael Brendle kein Bein auf den Boden bekam. Erfolgsgaranten waren einmal mehr Armin Narr mit zwei ungefährdeten Siegen im Spitzenpaar und Lukas Schulz mit zwei schwer erkämpften Erfolgen über Matthias Wieland und den unangenehmen Brendle. Martin Engler, nach hartem Kampf gegen Reinhold Kurz, Peter Lath und Thomas Motz jeweils sicher gegen Matthias Wieland und Jochen Blankenhorn sowie die Doppel Schulz/Weizenegger und Lath/Engler steuerten die restlichen Siegpunkte bei.

Ein verpatzter Start mit einer gewagten Doppelaufstellung brachte die dritte Mannschaft gegen den Kreisliga-A-Favoriten und Tabellenführer SV Hauerz mit 0:3 in Rückstand, der mit drei weiteren Niederlagen gegen die bekanntermaßen starken Vorderspieler des Gegners bereits nahezu uneinholbar wurde. Erst dann fand das Team ins Spiel und holte mit sehenswerten Erfolgen von Florian Rieger über Thomas Katzer, Dennis Frick über Franz Biberach und Andreas Engler über den derzeit Stärksten der Liga, Alexander Laub, noch drei Punkte. Weitere Niederlagen des jungen Alex Fürst gegen den unorthodoxen Karl Weber, von Thomas Weimer, trotz sehr starker Leistung gegen Martin van Alst und Jo Weizenegger gegen Thomas Katzer besiegelten schließlich die deutliche 3:9 Niederlage.

Im Gleichschritt mit der ersten Mannschaft fertigte die Vierte in der Kreisliga B die TTF Schomburg mit 9:1 ab. Auch in diesem Spiel verlor nur das „Zweierdoppel“ Motz/Schmuck gegen Fritz/Jäger. Die übrigen Partien gewannen Dennis Frick (2), Armin Löffler, Thomas Motz, Adi Sauter, Ronny Eschler und Roland Schmuck weitestgehend ungefährdet. Insgesamt wurden nur sieben Sätze abgegeben.

Erneut nicht in bester Besetzung mühte sich die fünfte Mannschaft zu einem 9:5 bei der SG Scheidegg II und bleibt damit an den Aufstiegsrängen der Kreisklasse B dran. Der unbeirrbare Patrick Krebs, Jugendersatzmann Jonas Schosser und der alte Kämpfer Rainer Scharnagl sicherten mit je zwei Erfolgen im Einzel und einem im Doppel den Sieg. Den neunten Zähler steuerte der zweite Jugendspieler Christoph Motz bei, während Thomas Reisacher dem Druck an Brett 2 nicht gewachsen war und Christoph Smialy ein weiteres Mal keine Sicherheit in sein Spiel zu bringen vermochte.

Eingetragen von Peter LathBearbeiten

Zurück

Aktuelle Spielübersicht HerrenAktuelle Spielübersicht Jugend